Sterbefälle

 

Wir nahmen Abschied von unserer Mitbürgerin/unserem Mitbürger:

 

Am 15. Juni 2018 verstarb Katharina Dammann, geb. Wiese, Augustendorf 6, im Alter von 90 Jahren. Tine war in den Anfangsjahren des AKV eine tragende Säule des Karnevalsereins. Außerdem gehörte sie zu den Mitbegründern der Augustendorfer Weihnachtsbühne und war Mitglied im Schützenverein. Wir bewahren Tine Dammann ein ehrendes Andenken.

Am 13. Dezember 2017 verstarb Hans-Hermann Schröder, Augustendorf 31a, im Alter von 83 Jahren. In seinem Arbeitsleben war Hans-Hermann bei den Torfwerken beschäftigt und der beste Planierer, den die Firma jemals hatte. In seiner Freizeit gehörte sein Herz dem Spielmannszug, den er 1955 mit gründete. 

Am 14. Dezember 2017 verstarb Wilhelmine Katt, geb. Murken, Augustendorf 13, im Alter von 93 Jahren. Wilhelmine war die zweitälteste Einwohnerin von Augustendorf. Die Familie bedeutete ihr alles, sie liebte Blumen und arbeitete gerne in der Landwirtschaft und im Garten.                   

Am 15. November 2017 verstarb Johann Hinck, Augustendorf 7a, im Alter von 90 Jahren. Nur knapp 9 Monate nach dem Verlust seiner Dora folgte er seiner Frau nach. Mit Johann Hinck verstarb der älteste, männliche Einwohner von Augustendorf. Johann war viele Jahre im Schützenverein aktiv und führte die Kasse bei der ehemals selbständigen Gemeinde Augustendorf. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Am 01. März 2017 starb Dora Hinck, geb. Geestmann, Augustendorf 7a, im Alter von 88 Jahren. Dora wurde unter großer Anteileilnahme der Dorfsleute beigesetzt. Dora Hinck war Mitbegründerin der Damen-Abteilung des Schützenvereins und insgesamt 3 mal Schützenkönigin. Durch ihre freundlich-ruhige Art war sie bei allen sehr beliebt. Unsere Anteilnahme gilt der Familie. Wir werden Dora Hinck nicht vergessen.

 

 

[ Zurück ]